Microsoft Installing and Configuring Windows Server 2012 (070-410 Deutsch Version) - 070-410 Deutsch Exam Practice Test

Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen adatum.com. Die Domäne enthält einen Server mit dem Namen Server1, auf dem Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird.
Auf einem Server mit dem Namen Core1 führen Sie eine Server Core-Installation von Windows Server 2012 R2 durch. Sie verbinden Core1 mit der Domain adatum.com.
Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Ereignisanzeige auf Server1 verwenden können, um die Ereignisprotokolle auf Core1 anzuzeigen.
Was solltest du auf Core1 machen?
Correct Answer: C
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Sie haben einen Server mit dem Namen Server1, auf dem Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird. Sie befördern Server1 zum Domänencontroller. Sie müssen die SVR-Einträge (Service Location) anzeigen, die Server1 im DNS registriert. Was solltest du auf Server1 tun?
Correct Answer: A
Sie haben drei Server mit den Namen Server1, Server2 und DC1, auf denen Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird. IPv6-Adressen und -Konfigurationen werden allen Servern mithilfe von DHCPv6 zugewiesen.
Das IPv6-Routing auf Server1 ist in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Sie stellen sicher, dass Server2 die IPv6-Adresse von DC1 anpingen kann.
Sie müssen sicherstellen, dass Server1 die IPv6-Adresse von DC1 anpingen kann.
Welchen Befehl sollten Sie auf Server1 ausführen? (Um zu antworten, wählen Sie die entsprechenden Optionen im Antwortbereich aus.)

Correct Answer:

Erläuterung

Bevor eine Routing-Tabelle verwendet wird, wird der Ziel-Cache auf einen Eintrag geprüft, der mit der Zieladresse im weitergeleiteten Paket übereinstimmt. Wenn der Zielcache keinen Eintrag für die Zieladresse enthält, wird anhand der Routingtabelle Folgendes ermittelt:
Die Adresse für den nächsten Hop - Bei einer direkten Zustellung (bei der sich das Ziel auf einer lokalen Verbindung befindet) ist die Adresse für den nächsten Hop die Zieladresse im Paket. Bei einer indirekten Zustellung (bei der sich das Ziel nicht auf einer lokalen Verbindung befindet) ist die Next-Hop-Adresse die Adresse eines Routers.
Die Schnittstelle für den nächsten Hop - Die Schnittstelle gibt die physische oder logische Schnittstelle an, über die das Paket entweder an sein Ziel oder an den nächsten Router weitergeleitet wird.
Referenz: http://technet.microsoft.com/en-us/library/dd379520%28v=WS.10%29.aspx
Ihr Netzwerk enthält einen Server mit dem Namen Server1, auf dem Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird. Auf Server1 ist die Hyper-V-Serverrolle installiert.
Server1 hostet vier virtuelle Maschinen mit den Namen VM1, VM2, VM3 und VM4.
Server1 ist wie in der folgenden Tabelle gezeigt konfiguriert.

Sie installieren eine Netzwerküberwachungsanwendung auf VM2.
Sie müssen sicherstellen, dass der gesamte an VM3 gesendete Datenverkehr auf VM2 erfasst werden kann.
Was solltest du konfigurieren?
Correct Answer: K
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
ION NO: 383 HOTSPOT
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen contoso.com. Das Netzwerk enthält zwei Subnetze.
Die Subnetze sind wie in der folgenden Tabelle gezeigt konfiguriert:

Das Netzwerk enthält einen Mitgliedsserver mit dem Namen Server1, auf dem Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird. Auf Server1 ist die DHCP-Server-Serverrolle installiert.
Server1 ist so konfiguriert, dass IP-Adressen an die beiden Subnetze vergeben werden. Sie fügen dem Warehouse-Subnetz drei neue Drucker hinzu. Die Drucker haben statische IP-Adressen. Die IP-Adressen sind aufeinanderfolgend.
Sie müssen einen Ausschlussbereich erstellen, der die IP-Adressen der Drucker enthält.
Von welchem ​​Knoten aus sollten Sie den Ausschlussbereich konfigurieren? Wählen Sie zum Beantworten den entsprechenden Knoten im Antwortbereich aus.
Correct Answer:

Erläuterung
Sie arbeiten als Administrator bei Contoso.com. Das Contoso.com-Netzwerk besteht aus einer einzelnen Domäne mit dem Namen Contoso.com. Auf allen Servern im Contoso.com-Netzwerk ist Windows Server 2012 R2 installiert.
Sie haben Anweisungen zum Konvertieren eines Basisdatenträgers in einen GPT-Datenträger erhalten.
Welche der folgenden Aussagen ist in Bezug auf GPT-Festplatten WAHR? (Wähle alle, die zutreffen.)
Correct Answer: B,C
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Sie arbeiten als Administrator bei Contoso.com. Das Contoso.com-Netzwerk besteht aus einer einzelnen Domäne mit dem Namen Contoso.com. Alle Server in der Domäne "Contoso.com", einschließlich der Domänencontroller, verfügen über Windows Server
2012 R2 installiert.
Sie wurden angewiesen, der vorhandenen Umgebung von Contoso.com einen neuen Domänencontroller hinzuzufügen.
Welche der folgenden Maßnahmen sollten Sie ergreifen?
Correct Answer: D
Ihr Netzwerk enthält ein Subnetz namens Subnetz1. Subnetz1 enthält einen DHCP-Server mit dem Namen Server1.
Sie stellen ein neues Subnetz mit dem Namen Subnetz2 bereit. Auf Subnetz2 stellen Sie einen neuen Server mit dem Namen Server2 bereit, auf dem Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird.
Sie müssen Server2 so konfigurieren, dass DHCP-Broadcast von Subnetz2 an Server1 weitergeleitet wird.
Welche Serverrolle sollten Sie auf Server2 installieren?
Wählen Sie zum Beantworten die entsprechende Rolle im Antwortbereich aus.
Correct Answer:

Erläuterung

In Windows Server 2012 R2 wurden die DirectAccess-Funktion und der RRAS-Rollendienst zu einer neuen einheitlichen Serverrolle zusammengefasst. Diese neue RAS-Serverrolle ermöglicht die zentrale Verwaltung, Konfiguration und Überwachung von DirectAccess- und VPN-basierten RAS-Diensten. Zusätzlich Windows Server
In 2012 R2 DirectAccess wurden mehrere Updates und Verbesserungen bereitgestellt, um Bereitstellungsblocker zu beheben und die Verwaltung zu vereinfachen.
Verweise:
http://technet.microsoft.com/library/hh831416
http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc732263.aspx
Ihr Unternehmen verfügt über eine Hauptniederlassung mit 225 Clientcomputern. Die Clientcomputer befinden sich in einem Subnetz, das die Netzwerk-ID 10.10.1.0/24 verwendet.
Das Unternehmen plant die Eröffnung von zwei Niederlassungen. Die Büros werden wie in der folgenden Tabelle gezeigt konfiguriert.

Sie müssen für jedes Büro ein Netzwerkpräfix auswählen, um sicherzustellen, dass für jeden Clientcomputer genügend IPv4-Adressen vorhanden sind.
Die Lösung muss die Anzahl der nicht verwendeten IP-Adressen minimieren.
Welche Netzwerkpräfixe sollten Sie auswählen?
Ziehen Sie zum Beantworten das entsprechende Netzwerkpräfix in die richtige Zweigstelle im Antwortbereich.
Correct Answer:

Erläuterung
Sie konfigurieren ein IPv6-Netzwerk mit mehreren Subnetzen für ein regionales Büro.
Der Administrator des Unternehmensnetzwerks weist den Adressraum 2001: 0db8: 1234: 0800:: / 54 zu Ihrer Verwendung zu.
Sie müssen die Netzwerk-IDs des ersten und des letzten Subnetzes identifizieren, die Sie im Büro erstellen können.
Welche Netzwerk-IDs sollten Sie identifizieren?
Ziehen Sie zum Beantworten die entsprechenden Netzwerk-IDs in die richtigen Subnetze. Jede Netzwerk-ID kann einmal, mehrmals oder gar nicht verwendet werden. Möglicherweise müssen Sie die geteilte Leiste zwischen den Fenstern ziehen oder einen Bildlauf durchführen, um den Inhalt anzuzeigen.
Correct Answer:

Erläuterung
Das Serverbereitstellungsteam eines Unternehmens muss viele neue Windows Server 2012 R2-Domänencontroller im gesamten Netzwerk in eine einzige Windows Server 2008 R2-Domäne integrieren. Das Team hat sich für Windows PowerShell entschieden.
Welches Windows PowerShell-Modul enthält die Befehlszeilenoptionen zum Installieren von Domänencontrollern?
Correct Answer: C
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen contoso.com. Die Domäne enthält zwei Server mit den Namen Server1 und Server2, auf denen Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird.
Sie erstellen eine Sicherheitsvorlage mit dem Namen Vorlage1 mithilfe des Sicherheitsvorlagen-Snap-Ins.
Sie müssen Template1 auf Server2 anwenden.
Welches Tool solltest du verwenden?
Correct Answer: A
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Sie arbeiten als Administrator bei Contoso.com. Das Contoso.com-Netzwerk besteht aus einer einzelnen Domäne mit dem Namen Contoso.com. Alle Server in der Domäne "Contoso.com", einschließlich der Domänencontroller, verfügen über Windows Server
2012 R2 installiert.
Als Sie kürzlich manuell neue Arbeitsstationen zu Contoso.com hinzugefügt haben, haben Sie festgestellt, dass die Computerkonten im Standardcontainer erstellt wurden.
Sie möchten sicherstellen, dass der Standardcontainer für neu erstellte Computer an eine angegebene Zielorganisationseinheit umgeleitet wird.
Welche der folgenden Maßnahmen sollten Sie ergreifen?
Correct Answer: A
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne. Die Domäne enthält einen Server mit dem Namen Server28.
Das Computerkonto von Server 28 befindet sich in einer Organisationseinheit mit dem Namen OU1. Ein Gruppenrichtlinienobjekt (Group Policy Object, GPO) mit dem Namen Application Restriction Policy ist mit OU1 verknüpft.
Die Einstellungen des Gruppenrichtlinienobjekts werden wie in der Ausstellung mit den Gruppenrichtlinienobjekt-Einstellungen gezeigt konfiguriert. (Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ausstellen".)

Die Services-Konsole auf Server28 wird in der Services-Ausstellung angezeigt. (Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ausstellen".)

Wählen Sie Ja, wenn die Aussage anhand der verfügbaren Informationen als wahr angezeigt werden kann. Andernfalls wählen Sie Nein.
Jede richtige Auswahl ist einen Punkt wert.
Correct Answer:

Erläuterung
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Gesamtstruktur mit dem Namen contoso.com. Die Gesamtstruktur enthält eine einzelne Domäne.
Auf AH-Domänencontrollern wird Windows Server 2012 R2 ausgeführt.
Die Domäne enthält eine Organisationseinheit mit dem Namen "Temporäre Benutzer", die nur 50 Benutzerkonten für temporäre Mitarbeiter enthält. Die Benutzer sind Mitglieder einer globalen Gruppe mit dem Namen TempUsers.
Die Organisationseinheit TemporaryUsers ist wie in der Ausstellung gezeigt konfiguriert. (Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ausstellen".)

Sie müssen alle Benutzerkonten der Zeitarbeitnehmer löschen
Welchen Windows PowerShell-Befehl sollten Sie ausführen? Wählen Sie zum Beantworten die entsprechenden Optionen im Antwortbereich aus.
Correct Answer:

Erläuterung
Remove-AdGroup -identity 'OU = temporaryUsers, dc = contoso.dc "com" -recursive
Sie haben einen Server mit dem Namen Server1, auf dem Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird. Auf Server1 ist die Hyper-V-Serverrolle installiert.
Sie müssen NIC-Teaming auf Server1 implementieren.
Welche zwei Netzwerkverbindungen sollten Sie in das NIC-Team aufnehmen? (Wählen Sie zum Beantworten die beiden entsprechenden Netzwerkverbindungen im Antwortbereich aus.)
Correct Answer:

Erläuterung

Für das NIC-Teaming ist ein einzelner Ethernet-Netzwerkadapter erforderlich, der zum Trennen von Datenverkehr verwendet werden kann, der VLANs verwendet. Alle Modi, die Fehlerschutz durch Failover bieten, erfordern mindestens zwei Ethernet-Netzwerkadapter. NIC1 ist bereits aktiviert, daher sollten Sie NIC2 und NIC3 einschließen.
Referenz: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh831648.aspx
Sie arbeiten als Senior Administrator bei Contoso.com. Das Contoso.com-Netzwerk besteht aus einer einzelnen Domäne mit dem Namen Contoso.com. Auf allen Servern im Contoso.com-Netzwerk ist Windows Server 2012 installiert, und auf allen Arbeitsstationen ist Windows 8 installiert.
Sie führen eine Schulungsübung für Junioradministratoren durch. Sie diskutieren derzeit den Always Offline-Modus.
Welche der folgenden Aussagen ist im Hinblick auf den Always Offline-Modus WAHR? (Wähle alle, die zutreffen.)
Correct Answer: A,D
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Sie haben einen Server mit dem Namen Server1. Auf Server1 wird Windows Server 2012 R2 ausgeführt und die Serverfunktion Datei- und Speicherdienste ist installiert. Sie schließen vier 500-GB-Festplatten an Server1 an. Sie müssen den Speicher so konfigurieren, dass er die folgenden Anforderungen erfüllt:
* Speicher für eine Anwendung mit dem Namen Application1 muss bereitgestellt werden. Application1 benötigt 20 GB und in drei Jahren maximal 800 GB.
* * Speicher für eine Anwendung mit dem Namen Application2 muss bereitgestellt werden. Application2 benötigt 20 GB und in drei Jahren maximal 900 GB.
* Die Lösung muss die Möglichkeit bieten, Speicher dynamisch hinzuzufügen, ohne dass Konfigurationsänderungen an den Anwendungen erforderlich sind.
* Der Speicher muss verfügbar sein, wenn eine einzelne Festplatte ausfällt.
Welche beiden Aktionen sollten Sie ausführen? (Jede richtige Antwort stellt einen Teil der Lösung dar. Wählen Sie zwei.)
Correct Answer: D,E
Sie konfigurieren ein Testnetzwerk. Das Testnetzwerk enthält ein Subnetz mit dem Namen LAN1. LAN1 verwendet die Netzwerk-ID 192.168.15.0/27.
Sie planen, dem Testnetzwerk ein neues Subnetz mit dem Namen LAN2 hinzuzufügen.
LAN1 und LAN2 werden über einen Router verbunden.
Sie müssen eine gültige Netzwerk-ID für LAN2 identifizieren, die die folgenden Anforderungen erfüllt:
* Stellt sicher, dass Hosts in LAN2 mit Hosts in LAN1 kommunizieren können.
* Unterstützt mindestens 50 IPv4-Hosts.
* Verwendet nur private IP-Adressen.
Welche Netzwerk-ID sollten Sie verwenden?
Ziehen Sie zum Beantworten die entsprechende Netzwerk-ID und Subnetzmaske an die richtige Stelle im Antwortbereich.
Correct Answer:

Erläuterung
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen contoso.com. Die Domäne enthält einen Server mit dem Namen Server1, auf dem Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird.
Auf einem Server mit dem Namen Server2 führen Sie eine Server Core-Installation von Windows Server 2012 R2 durch. Sie verbinden Server2 mit der Domäne contoso.com.
Sie müssen sicherstellen, dass Sie Server2 mithilfe der Computerverwaltungskonsole auf Server1 verwalten können.
Was solltest du auf Server2 tun?
Correct Answer: B
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Gesamtstruktur mit dem Namen contoso.com. Die Gesamtstruktur enthält eine einzelne Domäne.
Die Domäne enthält zwei Domänencontroller mit den Namen DC1 und DC2, auf denen Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird.
Die Domäne enthält einen Benutzer mit dem Namen Benutzer1 und eine globale Sicherheitsgruppe mit dem Namen Gruppe1.
Benutzer1 meldet sich an einem Clientcomputer mit dem Namen Computer1 an.
Sie müssen das Computerkonto von Computer1 deaktivieren.
Welches Cmdlet sollten Sie ausführen?
Correct Answer: A
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen contoso.com. Die Domäne enthält einen einzelnen Speicherort mit dem Namen Site1. Die Domäne enthält einen Server mit dem Namen Server1, auf dem die DHCP-Serverrolle installiert ist.
Alle Client-Computer erhalten ihre IPv4-Konfigurationen dynamisch.
Die Domäne wird um einen zweiten Speicherort mit dem Namen Site2 erweitert. Ein Server mit dem Namen Server2 wird auf Site2 bereitgestellt. Site1 und Site2 werden über eine WAN-Verbindung miteinander verbunden.
Sie müssen sicherstellen, dass die Clients an beiden Standorten ihre IPv4-Konfigurationen von Server1 erhalten.
Identifizieren Sie in der folgenden Tabelle, welche Aktionen auf jedem Server ausgeführt werden müssen. Treffen Sie nur eine Auswahl in jeder Zeile. Jede richtige Auswahl ist einen Punkt wert.
Correct Answer:

Erläuterung

Verweise:
http://technet.microsoft.com/library/hh831416
http://technet.microsoft.com/en-us/library/dd469766%28v=WS.10%29.aspx
Prüfungsreferenz: 70-410: Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2012 R2, Kapitel 4: Bereitstellen und Konfigurieren von Kernnetzwerkdiensten, Ziel 4.1: Konfigurieren der IPv4- und IPv6-Adressierung, S.192, 196
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen contoso.com. Sie müssen den zentralen Speicher für administrative Vorlagen für Gruppenrichtlinien in adatum.com erstellen. Was sollten Sie kopieren?
Correct Answer: C
Auf Server1 wird Windows Server 2012 R2 ausgeführt und als FTP-Server installiert. Der Client verwendet App1, um eine Verbindung zu Server1 für FTP herzustellen. App1 verwendet TCP-Port 21 zur Steuerung und einen dynamischen Port für Daten. Sie haben Port 21 in der Firewall zugelassen. Was müssen Sie als Nächstes tun, damit Clients mit App1 über ftp eine Verbindung zu Server1 herstellen können?
Correct Answer: A
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Sie haben einen Dateiserver mit dem Namen Server1, auf dem Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird. Server1 enthält einen Ordner mit dem Namen Folder1.

Ein Benutzer mit dem Namen User1 ist Mitglied von Group1 und Group2. Ein Benutzer mit dem Namen User2 ist Mitglied von Group2 und Group3.
Sie müssen angeben, welche Aktionen die Benutzer ausführen können, wenn sie auf die Dateien in Share1 zugreifen.
Was solltest du identifizieren?
Wählen Sie zum Beantworten die entsprechenden Aktionen für jeden Benutzer im Antwortbereich aus.
Correct Answer:

Erläuterung
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen contoso.com.
Techniker verwenden Windows Deployment Services (WDS), um Windows Server 2012 R2 bereitzustellen.
Das Netzwerk enthält einen Server mit dem Namen Server1, auf dem Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird. Auf Server1 ist die Hyper-V-Serverrolle installiert.
Sie müssen sicherstellen, dass Sie WDS verwenden können, um Windows Server 2012 R2 auf einer virtuellen Maschine mit dem Namen VM1 bereitzustellen.
Welche Einstellungen sollten Sie konfigurieren?
Um zu antworten, wählen Sie die entsprechenden Einstellungen im Antwortbereich.
Correct Answer:

Erläuterung

WDS Ermöglicht die netzwerkbasierte Installation von Windows-Betriebssystemen, wodurch sich die Komplexität und die Kosten im Vergleich zu manuellen Installationen verringern. Daher sollten Sie die entsprechenden Netzwerkeinstellungen konfigurieren.
Referenz: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh831764.aspx
Sie haben einen Server mit dem Namen Server1, auf dem Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird. Server1 verfügt über fünf Netzwerkadapter.
Drei der Netzwerkadapter sind mit einem Netzwerk namens LAN1 verbunden. Die beiden anderen Netzwerkadapter sind mit einem Netzwerk namens LAN2 verbunden.
Sie müssen ein Netzwerkadapterteam aus den drei an LAN1 angeschlossenen Netzwerkadaptern erstellen.
Welches Tool solltest du verwenden?
Correct Answer: A
Sie haben einen Server mit dem Namen Server1, auf dem Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird.
Sie müssen eine virtuelle Festplatte (VHD) mit dem Namen Disk1.vhdx auf Server1 erstellen.
Mit welchen beiden Tools können Sie das Ziel erreichen? Jede richtige Antwort bietet eine vollständige Lösung.
HINWEIS: Jede richtige Auswahl ist einen Punkt wert.
Correct Answer: D
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen contoso.com. Die Domäne enthält zwei eigenständige Server mit den Namen Server1 und Server2, die sich in einem Umkreisnetzwerk befinden. Auf beiden Servern wird die Standardinstallation von Windows Server 2012 R2 ausgeführt.
Sie müssen Server1 von Server2 aus remote verwalten.
Was tun?
Correct Answer: A
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen contoso.com. Die Domäne enthält einen Anwendungsserver mit dem Namen Server1. Auf Server1 wird Windows Server 2012 R2 ausgeführt.
Server1 ist als FTP-Server konfiguriert.
Clientcomputer verwenden eine FTP-Anwendung mit dem Namen App1.exe. App1.exe verwendet TCP-Port 21 als Steuerport und fordert dynamisch einen Datenport an.
Auf Server1 erstellen Sie eine Firewall-Regel, um Verbindungen auf TCP-Port 21 zuzulassen.
Sie müssen Server1 so konfigurieren, dass die Clientverbindungen von App1.exe unterstützt werden.
Was tun?
Correct Answer: A
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen contoso.com. Die Domäne enthält einen Anwendungsserver mit dem Namen Server1. Auf Server1 wird Windows Server 2012 R2 ausgeführt. Sie haben eine Clientanwendung mit dem Namen App1, die über dynamische TCP-Ports mit Server1 kommuniziert.
Auf Server1 führt ein Techniker den folgenden Befehl aus: New-NetFirewallRule -DisplayName AllowDynamic - Direction Outbound -LocalPort 1024-65535 -Protocol TCP.
Benutzer geben an, dass sie mit App1 keine Verbindung mehr zu Server1 herstellen können.
Sie müssen sicherstellen, dass App1 eine Verbindung zu Server1 herstellen kann.
Was solltest du auf Server1 ausführen?
Correct Answer: D
In einer isolierten Testumgebung stellen Sie einen Server mit dem Namen Server1 bereit, auf dem eine Server Core-Installation von Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird. In der Testumgebung sind keine Active Directory-Domänendienste (AD DS) installiert.
Sie installieren die Active Directory-Domänendienste-Serverrolle auf Server1.
Sie müssen Server1 als Domänencontroller konfigurieren.
Welches Cmdlet sollten Sie ausführen?
Correct Answer: C
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen contoso.com. Die Domäne enthält einen Server mit dem Namen Server1. Server1 führt Windows Server 2012 R2 aus und ist als einziger Domänencontroller konfiguriert.
Sie müssen eine Liste aller Benutzerkonten abrufen. Die Liste muss das letzte Mal enthalten, zu dem jeder Benutzer erfolgreich authentifiziert wurde.
Welchen Windows PowerShell-Befehl sollten Sie ausführen?
Ziehen Sie zum Beantworten das entsprechende Cmdlet oder die entsprechende Eigenschaft an die richtige Position, um den PowerShell-Befehl im Antwortbereich auszuführen. Jedes Cmdlet oder jede Eigenschaft kann einmal, mehrmals oder überhaupt nicht verwendet werden. Möglicherweise müssen Sie die geteilte Leiste zwischen den Fenstern ziehen oder einen Bildlauf durchführen, um den Inhalt anzuzeigen.
Correct Answer:

Erläuterung

Das Get-ADUsercmdlet ruft ein Benutzerobjekt ab oder führt eine Suche durch, um mehrere Benutzerobjekte abzurufen.
lastLogondate ist der richtige Parameter, da in den Fragen die Frage gestellt wird, wann jeder Benutzer das letzte Mal erfolgreich authentifiziert wurde.
Sie haben einen Server mit dem Namen Server1, auf dem Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird.
Ein Netzwerktechniker installiert einen neuen Datenträger auf Server1 und erstellt ein neues Volume. Die Eigenschaften des neuen Volumens werden im Exponat gezeigt. (Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ausstellen".)

Sie müssen sicherstellen, dass Sie NTFS-Datenträgerkontingente für Volume D aktivieren können.
Was solltest du zuerst tun?
Correct Answer: C
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen contoso.com. Die Domäne enthält einen Mitgliedsserver mit dem Namen Hyperv1 und einen Domänencontroller mit dem Namen DC1. Auf Hyperv1 ist die Hyper-V-Serverrolle installiert.
DC1 ist eine virtuelle Maschine auf Hyperv1.
Benutzer melden, dass die Uhrzeit auf ihrem Clientcomputer falsch ist.
Sie melden sich bei DC1 an und stellen sicher, dass die Zeitdienste korrekt konfiguriert sind.
Sie müssen Zeitkonflikte zwischen der von DC1 bereitgestellten Zeit und anderen potenziellen Zeitquellen vermeiden.
Was solltest du konfigurieren?
Wählen Sie zum Beantworten das entsprechende Objekt im Antwortbereich aus.
Correct Answer:

Erläuterung

Hyper-V-Integrationsdienste werden mit einem neuen Dienst aktualisiert, mit dem Hyper-V-Administratoren Dateien auf die virtuelle Maschine kopieren können, während die virtuelle Maschine ohne Netzwerkverbindung ausgeführt wird.
In früheren Versionen von Hyper-V musste ein Hyper-V-Administrator möglicherweise eine virtuelle Maschine herunterfahren, um Dateien auf diese zu kopieren. Es wurde ein neuer Hyper-V-Integrationsdienst hinzugefügt, mit dem der Hyper-V-Administrator Dateien auf einen Computer kopieren kann Ausführen einer virtuellen Maschine ohne Verwendung einer Netzwerkverbindung. Dadurch werden Zeitkonflikte beseitigt.
Referenz: http://technet.microsoft.com/en-us/library/dn282278.aspx
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen contoso.com. Die Domäne enthält 100 Benutzerkonten, die sich in einer Organisationseinheit mit dem Namen OU1 befinden.
Sie müssen sicherstellen, dass ein Benutzer mit dem Namen Benutzer1 Gruppenrichtlinienobjekte (Group Policy Objects, GPOs) mit OU1 verknüpfen und deren Verknüpfung aufheben kann. Die Lösung muss die Anzahl der Berechtigungen, die Benutzer1 zugewiesen werden, minimieren.
Was tun?
Correct Answer: A
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Sie haben ein Offlineabbild eines Servers, auf dem Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird.
Sie müssen die Remotedesktopdienste (RDS) auf dem Server aktivieren.
Was solltest du verwenden?
Correct Answer: A
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)
Ihr Netzwerk enthält eine Active Directory-Domäne mit dem Namen contoso.com. Die Domäne enthält Hunderte von Gruppen, von denen viele in anderen Gruppen verschachtelt sind.
Die Domain enthält ein Benutzerkonto mit dem Namen user1.User1 ist direktes Mitglied von 15 Gruppen.
Sie müssen angeben, zu welchen Active Directory-Gruppen Benutzer1 gehört, einschließlich der verschachtelten Gruppen. Die Lösung muss den administrativen Aufwand minimieren.
Welches Tool solltest du verwenden?
Correct Answer: B
Explanation: (Only visible to ExamsLabs members)